Blanke•PERMATOP

Fußbodenheiz- & Kühlsystem

Blanke•PERMATOP ist ein innovatives, wassergeführtes Heiz- und Kühlsystem mit allen Vorteilen einer EPS-Dämmplatte mit werkseitigem Wärmeleitblech. Gemeinsam mit Blanke•PERMAT entsteht ein sicheres System, das auch ohne Estrich unter großformatigen Fliesen installiert werden kann. Vorteile: sehr schnell reagierendes Fußbodenheiz- und Kühlsystem, extrem niedrige Aufbauhöhe ab 30 mm, geprüfte Trittschalldämmung bis zu 11 dB und eine Bauzeit-Einsparung von bis zu vier Wochen.

Schnelle Reaktion

 

Dank der sehr guten Wärmeverteilung durch den vollflächigen Einsatz des werkseitigen Wärmeleitblechs ist die Wärme bereits nach 5 Minuten spürbar. 


Extrem niedrige Aufbauhöhe

 

Mit Blanke•PERMATOP 3000 ist der Aufbau nur 30 mm hoch und somit besonders für Sanierungen bestens geeignet.


Sehr gute Wärmeverteilung

 

Der vollflächige Einsatz des Wärmeleitblechs ermöglicht eine wohlige, gleichmäßige Wärmeverteilung. Dieses wichtige Element bildet bereits werkseitig die Oberfläche von Blanke•PERMATOP und bettet die wasserführenden Metallverbundrohre ein.


Trittschallgeprüft

Nach DIN EN ISO 140-8. Dank der neuen Blanke•PERMATOP 1000 dB sind nun keramische Bodenbeläge deutlich trittschallgedämmt. Bewertete Trittschallminderung 11 dB nach ISO 717-2.


Kurze Bauzeiten

 

Da die Ausführung von Blanke•PERMATOP ohne Estrich erfolgen kann, entstehen keine Trocknungszeiten und keine Kosten für den Estricheinbau.

Verarbeitung

 

 

Schritt 1

Untergrund vorbereiten (ggf. Blanke•BASEMAX verwenden), Fliesenkleber aufbringen. Umlenkelemente, gerade Elemente und Randausbauplatten entsprechend unseres Verlegeplans in den frischen Kleber einlegen und andrücken.

Schritt 2

Nach Erhärtung des Verlegemörtels das Metallverbundrohr in die Omegarillen mit Hilfe des Eindrückholzes eindrücken. Spezialkleber Blanke•GLUEMAX auf das Aluminiumwärmeleitblech aufkämmen.

Schritt 3

Die armierende Belagsträger- und Entkopplungsmatte Blanke•PERMAT in den klebeoffenen Spezialkleber einlegen und andrücken. (Verlegeanleitung Blanke•PERMAT beachten)

Schritt 4

Nach einer Wartezeit von nur 12 Std. kann der Oberbelag mit beliebigem Flexkleber verlegen. Nach Aushärtung des Fliesenklebers kann die Inbetriebnahme des Heizungssystems erfolgen.

Blanke•PERMATOP

Technische Daten:  
Systemtypen: 4 Systeme zur Auswahl: Trittschall, Flach, nachhaltige Holzfaserdämmung, höhere Druckfestigkeit
Rohrabstand: Systeme je in 25,0 und 12,5 cm
Länge/Breite: 100 x 50 und 75 x 50 cm
Höhe: 30 mm / 35 mm
Wärmeleitgruppe: WLS 035 / 050
Wärmeleitfähigkeit: >200 W/mK (Aluminiumleitblech)
Brandklasse: B1 EPS/NEOPOR, B2 Holzfaserplatte WOOD
Trittschallminderung: Bewertung nach ISO 717-2 = 11 dB
Verkehrslast: 2,0 bis 5,0 KN/m²

Referenzen

Flash ist Pflicht!

Unsere Partner